Kunstausstellung der Südtiroler Sparkasse

Mirabilia. Fotoreise durch 1000+1 Museumsobjekte

Im Rahmen des Jahres des Museumsobjektes organisiert die Südtiroler Sparkasse in Zusammenarbeit mit der Landesabteilung Museen die Kunstausstellung “Mirabilia. Fotoreise durch 1000+1 Museumsobjekte”.

Die Ausstellung zeigt die Werke dreizehn Südtiroler Fotokünstlerinnen und Fotokünstler, die sich mit ausgewählten Objekten aus verschiedenen Museen in Südtirol auseinandergesetzt haben und sie durch das Medium der Fotografie neu und aus der Perspektive der zeitgenössischen Kunst interpretieren. Auch die originalen Museumsobjekte sind ausgestellt, die im „Dialog” zu den Fotoarbeiten stehen. Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen, der vertiefende Informationen zu den Werken, den Künstlerinnen und Künstlern, den originalen Objekten und zu den Museen, aus denen sie stammen, enthält. Außerdem schmücken die Fotoarbeiten den Kunstkalender der Südtiroler Sparkasse 2014.

Spinning Jenny

1764 entwickelte der englische Baumwollweber die erste spinning engine, liebevoll “Spinning Jenny” genannt. Mit dieser automatisierten Spinnmaschine war es möglich bis zu 16 Spindeln gleichzeitig zu betreiben.

Das Museum “Zeitreise Mensch” in Kurtasch (BZ) hat eine solche Spinnmaschine unter seinen Ausstellungsstücken. Von je an fasziniert von den Erfindungen der industriellen Revolution, war es für mich eine besondere Herausforderung, mich mit der fotografischen Darstellung der Bewegung dieser Maschine zu beschäftigen.

Jedes Detail dazu, wie es mir gelungen ist, die Bewegung der Spindeln, der Fäden und der Armbewegung des “Nutzers” sichtbar zu machen, möchte ich hier nicht verraten. Eine wesentliche Rolle spielte dabei jedoch reflektierende Flüssigkeiten und Gegenstände, die vorsichtig an verschiedenen Einzelteilen der Maschine angebracht wurden.

Spining Jenny, 2013
digitale S/W Fotografie
Fine Art Print auf Hahnemühle 150×100 cm kaschiert auf Aludibond
Das Originalwerk steht zum Verkauf